Elm-Asse-Schule.de

Französischunterricht

Wahlpflichtkurs Französísch  als 2. Fremdsprache
an der Elm-Asse-Schule - Realschulzweig


In den Realschulklassen wird ab Klasse 6 neben anderen Wahlpflichtkursen Französisch als 2. Fremdsprache angeboten.
Jeweils nach einem Schuljahr könnte Französisch gegen einen anderen WPK eingetauscht werden. In diesem Falle kann man aber nicht später wieder einsteigen, weil der Lehrgang des Lehrwerks fortgesetzt wird.
Wer sich ab Klasse 6 für den Französischunterricht anmeldet, hat auf der einen Seite den Vorteil, bei einem bestimmten Notendurchschnitt auf ein Gymnasium wechseln oder später bei den Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz gute zusätzliche Voraussetzungen bieten zu können. Frankreich ist immerhin ein wesentlicher Handelspartner Deutschlands, und die französische Sprache wird in mehr als 50 Ländern in der ganzen Welt gesprochen.

Was lernen wir?

•    Wortschatz
•    Redemittel
•    Grammatische Strukturen
•    Landeskunde

Die Schüler sollen nach der Klasse 10 in der Lage sein, in den unterschiedlichsten Alltagssituationen wie z.B.
•    in einer Familie
•    beim Einkauf
•    am Bahnhof / im Bus
•    beim Treffen mit anderen Jugendlichen
•    in der Schule
•    im Restaurant
•    im Reisebüro
•    im Hotel / auf dem Campingplatz
•    und in vielen anderen Situationen
sprachlich verständlich zu kommunizieren und ihre Kenntnisse möglicherweise an einem Gymnasium weiter zu vertiefen und anzuwenden.

Wichtiges Ziel des Unterrichts ist auch, landeskundliches Wissen zu erwerben, als Grundlage für spätere Reisen oder Anforderungen im Beruf. Dies wird durch den Einsatz von Filmen, Videoclips, Lektüren, authentischen Texten, Reiseführern und natürlich durch Recherchen im Internet erreicht.

Der Unterricht
Französisch wird mit 4 Stunden in der Woche unterrichtet, unterliegt ähnlichen Anforderungen wie der Unterricht in Englisch und ist versetzungswirksam. Das heißt, dass eine Note „3“ in Französisch mangelhafte Leistungen in Deutsch, Englisch oder Mathematik ausgleichen kann, aber auch umgekehrt eine mangelhafte Note in Französisch nur mit Langzeitfächern ausgeglichen werden kann.
Dadurch bedeutet die zweite Fremdsprache aber auch einen erhöhten Arbeitsaufwand, denn neben Englisch müssen hier ebenso Vokabeln gelernt, die Grammatik verstanden und Redemittel eingeübt werden.
Im Fach Französisch werden 5 bis 7 Klassenarbeiten und mehrere Vokabeltests geschrieben, außerdem gibt es 8 mündliche Noten im ganzen Schuljahr.
Die Kurse arbeiten in allen Klassenstufen mit dem Lehrwerk „Tous ensemble“ aus dem Klett-Verlag.

Inhalte des Französischunterrichts

Und so beginnt der Französischunterricht für euch Französischschüler in Klasse 6:

-    Ihr lernt einfache, persönliche Dinge über euch zu erzählen und bei anderen zu erfragen (Name, Wohnort, Alter, Geschwister, persönliche Gegenstände, Hobbys etc.).
-     Wir erarbeiten kleine Dialoge, kleine Telefonate oder Interviews, die ihr eurem Kurs auch vorspielen könnt.
-    Gesprochene Texte im Lehrwerk oder Lieder zeigen euch, wie sich Französisch im Original anhört, und wir singen selbst französische Lieder.
-    Ihr lernt viele neue Vokabeln zu bestimmten Themen (z.B. Familie, Schule, Essen), die Zahlen und das Alphabet.
-    Für die Grammatik lernt ihr die wichtigsten Verben und deren Zeitformen in der Gegenwart kennen, aber auch den Gebrauch von Präpositionen und Pronomen, damit ihr kleine Sätze bilden könnt.
-    Spaß werden euch Hörverstehensübungen und Ausspracheübungen machen, wie der „Rap à Paris“ oder kleine Gedichte.
-    Im Französischunterricht zeigen wir euch auch Methoden, wie man Vokabeln lernt, sich fremde Texte erschließt, sich einen Lernplan macht oder seinen Lernfortschritt darstellt.
-    Ihr werdet ein französisches Kochbuch beginnen, einen Sketch einüben und Lernhilfen erstellen.
-    10 Schüler/innen werden am Cachan-Austausch teilnehmen können.

Ab Klasse 7 geht es ähnlich und wie folgt weiter:

-    Mit neuen Wörtern zu Themen wie Sport, Kleidung oder Mahlzeiten lernt ihr, Texte zu verstehen, darüber zu sprechen und Gefühle mit leichten Redewendungen auszudrücken.
-    In einer spannenden Geschichte erfahrt ihr etwas über einen merkwürdigen Unfall und werdet darüber erzählen können.
-    Langsam werden die DELF-Übungen immer selbstverständlicher.
-    „Stratégie“ heißt das Zauberwort für Lernhilfen.
-    Im Grammatikbereich geht es nun vor allem um die Zeitformen der Vergangenheit und die Adjektive.
-    Am Ende werdet ihr eine französische Hitparade mit Hilfe von echten französischen Hits und dem Internet erstellen.

In Klasse 8 wisst ihr nun schon eine Menge, und es geht noch weiter:

-    Wir beschäftigen uns ein wenig mehr mit Landeskunde, Paris, Toulouse oder Bordeaux werdet ihr kennen lernen.
-    In den Lektionen geht es um das Verreisen, den Alltag und Hobbys von Jugendlichen, aber auch um Probleme wie Erpressung auf dem Schulhof oder Arbeitslosigkeit.
-    In der Grammatik geht es weiter mit dem Gebrauch verschiedenster Wortarten und der Bildung von Verbformen, vor allem in der Vergangenheit.
-    „Stratégie“ wird euch jetzt vor allem beim Erzählen und der Verständigung in der Sprache  helfen.
-    Immer wichtiger wird es werden, dass ihr eure Meinung auch in französischer Sprache vertreten könnt.
-    Kurze Zeit wird das Lehrwerk für uns unwichtig, wenn wir eine kleine Lektüre in französischer Sprache erarbeiten werden.
-    All unsere Themen werden immer mehr Recherchen im Internet erfordern.


Ab Klasse 9 liegen die Schwerpunkte immer mehr bei der selbstständigen Textproduktion.

Landeskunde und fächerübergreifende Themen wie Berufsfindung- und Praktika bilden hier die Grundlage.
Schließlich bereiten wir uns auch auf die Parisfahrt vor und versuchen am Ende des Schuljahrs die DELF-Prüfung A1 mitzumachen. (s. Homepage „ DELF“)
Im Grammatikbereich lernt ihr jetzt die letzten Zeitformen und das selbstständige Überprüfen eurer Sätze.

Ab Klasse 10 gibt es noch viele Fortschritte bei den Feinheiten der Grammatik und dem Zuwachs beim Wortschatz.

Vor allem sollt ihr aber in der französischen Spreche erzählen, berichten, vergleichen, Stellung nehmen können, Gelesenes und Gehörtes verstehen und zu bestimmten Themen schreiben und sprechen können. Dies findet sich auch in selbst zu erstellenden Referaten und deren Präsentation wieder.
Wir werden die aktuellen Ereignisse in Frankreich verfolgen und darüber im Internet recherchieren.
Ihr werdet beim Cachan-Austausch der 6.Klassen wertvolle Hilfe als ‚Dolmetscher’und Betreuer sein.
Die Mutigen unter euch versuchen nun, auch noch die DELF-Prüfung A2 zu absolvieren.

Aktuelle Seite: Home Französischunterricht